Marx-Engels-Stiftung

Nächster Termin:
Materialistische Philosophie und Wissenschaft im antiken Indien
Seminar mit Eva Niemeyer
Sa, 18.11. Wuppertal, Marx-Engels-Zentrum, Gathe 55, 13-17:30 Uhr
» Weitere Termine und Informationen

 

Home

Termine

Interview
45 Jahre MES

Frühere Veranstaltungen

Mediathek

Mitglieder stellen sich vor

Projekt Klassenanalyse

Beiträge

Debatte

Satzung

Kontakt/Impressum

Links

Marxistische Blätter

jungeWelt

UZ

Sitemap
 

Mitglieder der Marx-Engels-Stiftung stellen sich vor

» zurück zur Übersicht

Andreas Wehr

Jurist und Autor. 1954 in Berlin geboren. Stationen in Ausbildung und Beruf: Realschule, Aufbaugymnasium, Abitur, Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Nach dem zweiten Staatsexamen tätig als Anwalt in einem Steuerberatungsbüro. 1989 bis 1990 Leiter des Büros der Senatorin für Bundes- und Europaangelegenheiten Heide Pfarr, dann Leiter des Büros des Regierenden Bürgermeisters Walter Momper.
Von 1991 bis November 1999 Angestellter in der Senatskanzlei Berlin u. a. als Leiter der Dienststelle Berlin des Europabeauftragten des Senats. Von Dezember 1999 bis Ende 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL) des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Publikationen
Verschiedene Artikel und Bücher über Politik und Ökonomie mit dem Schwerpunkt Europa. Die wichtigsten Buchveröffentlichungen der letzten Jahre sind: Griechenland, die Krise und der Euro (2. Aktualisierte Auflage, Köln 2012), Die Europäische Union (2. Auflage, Köln 2012), Der europäische Traum und die Wirklichkeit (Köln 2013), Staatsmonopolistischer Kapitalismus (zusammen mit Gretchen Binus und Beate Landefeld, 2. Auflage, Köln 2015), Der kurze griechische Frühling – Das Scheitern von Syriza und seine Konsequenzen (Köln 2016)
Alle Zeitschriften- und Zeitungsartikel sowie weitere Stellungnahmen finden sich auf der Website: www.andreas-wehr.eu

Projekt
Seit Oktober 2013: Leitung des Marx-Engels-Zentrums-Berlin, gemeinsam mit Marianna Schauzu
Website: www.mez-berlin.de

Mitgliedschaften
Von 1971 bis 1998 SPD, seit 2000 Partei Die Linke.
Übrige Mitgliedschaften: Ver.di, Deutscher Freidenkerverband, Helle Panke e.V – Rosa-Luxemburg Stiftung, Präsidiumsmitglied in der Internationalen Gesellschaft Hegel-Marx für dialektisches Denken, Marx-Engels-Stiftung.


nach oben